Publikationen

Link

Navigation

  • Twitter
  • Facebook
  • Instagram
  • LinkedIn
  • Youtube
Themen

Infothek


Pressemitteilungen

04.02.2019, Berlin

BVE-Konjunkturreport Ernährungsindustrie 01-19

Die deutsche Ernährungsindustrie erwirtschaftete im November 2018 einen Umsatz von 15,9 Milliarden Euro. Im Vergleich zum Vorjahr sank er damit um 1,7 Prozent. Grund für diese Entwicklung war vor allem eine Verringerung der Absatzmenge um 2,2 Prozent.
16.01.2019, Berlin

Minhoff ruft Politik und Unternehmen zu mehr Bekenntnis für Europa auf

Anlässlich der Internationalen Grünen Woche 2019 veröffentlicht die...

Terminkalender

26
Feb
26.02.2019 10:00 - 15:00 Uhr, HDLE, Berlin

BVE-Ausschuss für Umwelt-, Klima- und Energiepolitik

05
-
08
Mär
05.-08.03.2019, Tokyo

Japan: Foodex Japan 2019

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat die...

SOgesehen

Die deutsche Ernährungsindustrie ist der viertgrößte Industriezweig in Deutschland und ein wichtiger Arbeitgeber. Sie sorgt dafür, dass rund 82 Millionen Verbraucher täglich mit frischen, qualitativ hochwertigen und sicheren Lebensmitteln versorgt werden. Hier sollen Stimmen zu Wort kommen, die diese vielfältige Branche mit ihren unterschiedlichen Facetten beschreiben.

Bioprodukte kommen in der Mitte der Gesellschaft an

Der Umsatz von Bioprodukten steigt kräftig an. Auf der Biofach stimmt diese Entwicklung die Aussteller und Verantwortlichen optimistisch.

„Es gibt kaum eine Branche, die so sehr im persönlichen und öffentlichen Interesse steht“

Die BVE hat mit Dr. Michael Lendle, AFC Risk & Crisis Consult, über die Relevanz des Themas "Krisenmanagement" für die Ernährungsbranche sowie politische Herausforderungen gesprochen.

Fischalternativen: Eine Chance für die Umwelt?

Neben Fleisch aus dem Labor könnte es bald auch künstlichen Fisch auf den Tellern geben. Prof. Dr. Hans-Wilhelm Windhorst hat uns zu diesem Thema einige Fragen beantwortet.