Publikationen

Link

Navigation

  • Twitter
  • Facebook
  • Instagram
  • LinkedIn
  • Youtube
Themen

Infothek


Nachhaltigkeit

Das Thema „Nachhaltigkeit“ hat in den letzten Jahren vor allem in der politischen und wissenschaftlichen, aber auch in der öffentlichen Diskussion stark an Bedeutung gewonnen.

2015 verabschiedeten die Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen die „Agenda 2030“, die erstmalig für alle Staaten, sprich für Entwicklungsländer, Schwellenländer und Industriestaaten gleichermaßen, 17 globale Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals – SDGs) für eine ökonomisch, ökologisch und sozial generationengerechte Entwicklung vorsieht.

Die deutsche Ernährungsindustrie ist bestrebt, einen aktiven Beitrag zur Umsetzung der SDGs zu leisten. Ziel der Branche ist es dabei, eine generationenübergreifende und nachhaltige Lebensmittelproduktion im Einklang mit den Interessen aller wesentlichen Anspruchsgruppen zu betreiben.

„Wir leben im Land des Bieres und Brotes – die ganze Welt ist neidisch auf unser Handwerk in diesen Bereichen!“

Das Brotbier „Frankfurter Kärzje“ wurde mit dem "Zu gut für die Tonne!" Bundespreis 2019 ausgezeichnet.

„Der Preis bestätigt uns darin zu wachsen und die Digitalisierung weiterhin zu nutzen, um Lebensmittel zu retten“

Die App „Too Good To Go“ wurde nun mit dem "Zu gut für die Tonne!" Bundespreis 2019 ausgezeichnet. Sie vernetzt Verbraucher mit Gastronomiebetrieben, um Lebensmittel zu retten.

„Produkte wie Mineralwasser oder Honig brauchen nicht unbedingt ein Mindesthaltbarkeitsdatum.“

Penny wurde mit dem "Zu gut für die Tonne!" Bundespreis 2019 für die Naturgut Bio-Helden und die jüngste Kampagne zum Mindesthaltbarkeitsdatum "Kostbares Retten" ausgezeichnet.