Publikationen

Link

Navigation

  • Twitter
  • Facebook
  • Instagram
  • LinkedIn
  • Youtube
Presse

Infothek


Pressemitteilungen

04.02.2019, Berlin

BVE-Konjunkturreport Ernährungsindustrie 01-19

Die deutsche Ernährungsindustrie erwirtschaftete im November 2018 einen Umsatz von 15,9 Milliarden Euro. Im Vergleich zum Vorjahr sank er damit um 1,7 Prozent. Grund für diese Entwicklung war vor allem eine Verringerung der Absatzmenge um 2,2 Prozent.
16.01.2019, Berlin

Minhoff ruft Politik und Unternehmen zu mehr Bekenntnis für Europa auf

Anlässlich der Internationalen Grünen Woche 2019 veröffentlicht die...

Terminkalender

26
Feb
26.02.2019 10:00 - 15:00 Uhr, HDLE, Berlin

BVE-Ausschuss für Umwelt-, Klima- und Energiepolitik

05
-
08
Mär
05.-08.03.2019, Tokyo

Japan: Foodex Japan 2019

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat die...

BVE-Jahresbericht 2011

06.05.2011

Rohstoffe – Wettbewerb – Kommunikation
BVE bezieht Position für die Branche


Die Ernährungsindustrie hat sich in einem schwierigen Marktumfeld 2010 behaupten können – einmal mehr vor allem durch wirtschaftliche Dynamik im Auslandsgeschäft. Der konsequente Weg vieler Unternehmer in Auslandsmärkte sorgt für Arbeitsplätze und Zukunftsperspektiven: anders betrachtet, knapp ein Drittel er Kapazitäten könnte geschlossen werden, ginge es nur um die Versorgung des deutschen Marktes.
In ihrer „Sandwichposition“ zwischen Agrarwirtschaft auf der einen und Lebensmittelhandel auf der anderen Seite kämpft die Ernährungsindustrie mit dem enormen Preisanstieg bei wichtigen Rohstoffen. Aber auch die steigenden Anforderungen an Lebensmittelsicherheit, Qualitätssicherung und an eine nachhaltige Produktion verursachen höhere Kosten.
Die Unternehmen stellen gegenwärtig fest, dass es in einer Branche, die die Volkswirtschaft jahrzehntelang mit niedrigen Preiserhöhungen unterstützt hat, extrem schwierig ist, die notwendigen Preisanpassungen durchzusetzen.