Navigation

  • Twitter
  • Facebook
  • Instagram
  • LinkedIn
  • Youtube
Veranstaltungen

Ansprechpartner

Olivier Kölsch
Olivier Kölsch
Geschäftsführer
Telefon: +49 30 200786-157
Telefax: -257
koelsch@ernaehrungsindustrie.de

Infothek


Pressemitteilungen

19.09.2023, Berlin/Köln

Pessimistische Stimmung und hohe Kosten belasten die deutsche Ernährungsindustrie

Die Halbjahresbilanz der deutschen Ernährungsindustrie fällt gemischt...
11.09.2023, Berlin

BVE-Konjunkturreport Ernährungsindustrie 09-23 / Absatzplus im Juni ; ifo - Geschäftsklimaindex weiterhin getrübt

Konjunktur
Die deutsche Ernährungsindustrie konnte im Juni 2023 ein...

Terminkalender

BMEL-Auslandsmesseprogramm

Um die vornehmlich kleinen und mittelständischen Unternehmen der deutschen Ernährungsindustrie aktiv in ihren Exportbemühungen zu unterstützen, organisiert das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) deutsche Firmengemeinschaftsstände und Informationsstände auf relevanten Fachmessen weltweit. Auf den finanziell geförderten Gemeinschaftsständen können sich Lebensmittel- und Getränkehersteller aus Deutschland unter dem Signet der Bundesregierung "made in Germany" imagewirksam präsentieren.

Teilnehmende Unternehmen profitieren von einer hochwertigen Ausstellungsinfrastruktur (Architektur und Standbau), können auf ein umfangreiches Servicepaket (Messelogistik, Messetechnik, Standdesign, Gäste-Betreuung, Catering, …) zurückgreifen und haben zudem die Möglichkeit, an zusätzlich angebotenen Messebegleitmaßnahmen (Store-Checks, Fachevents, Matchmaking-Veranstaltungen, …) teilzunehmen.

Einen Überblick über die Leistungen der BMEL im Zusammenhang mit Auslandsmessen finden Sie HIER IM AKTUELLEN MESSEFLYER. Über den QR-Code gelangen Sie auch auf die jeweils aktuellen Messen aus dem Programm.

Die Messen im BMEL Auslandsmesseprogramm werden jährlich zwischen Vertretern der deutschen Ernährungswirtschaft (darunter auch der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie) und dem BMEL abgestimmt.

Im Rahmen seines für das Jahr 2024 durch Bundesminister Cem Özdemir freigegebenen Auslandsmesseprogramms plant das BMEL sich an insgesamt 36 Fachmessen aus den Bereichen Landtechnik, Gartenbau, Landwirtschaft sowie Lebensmittel & Getränke mit einem offiziellen deutschen Firmengemeinschaftsstand oder einem Informationsstand mit Lounge zu beteiligen.

Zu den geplanten Messebeteiligungen gehören zwei Informationsstände auf Lebensmittelmessen in Indonesien und Argentinien sowie 22 nationale Pavillons mit einer Firmengemeinschaftsbeteiligung auf relevanten Lebensmittelmessen. Die geplanten Messebeteiligungen für den Bereich Lebensmittel und Getränke entsprechen der Anzahl der geplanten Beteiligungen für das laufende Jahr und verteilen sich wie folgt über die Kontinente: zehn Firmengemeinschaftsstände in Asien (darunter drei im Mittleren Orient), sechs Firmengemeinschaftsstände in Europa, vier Firmengemeinschaftsstände in Südamerika sowie jeweils eine Firmengemeinschaftsbeteiligung in Nordamerika und erstmalig auch wieder in Afrika. Als Firmengemeinschaftsbeteiligung neu hinzugekommen sind zwei Messen aus dem Bio Bereich (Biofach America Latina und Biofach Saudi Arabia) sowie die Alimentec in Kolumbien.

Bei Interesse an einer Beteiligung oder für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte die für die jeweilige Messe zuständige Durchführungsgesellschaft.

Eine stets aktualisierte Übersicht über die vom BMEL geplanten offiziellen Messebeteiligungen finden Sie hier zum Download.

Bei Rückfragen zum BMEL Auslandsmesseprogramm sowie für Anregungen zu zusätzlichen für die Ernährungsindustrie relevanten Auslandsmessen, kontaktieren Sie bitte die BVE Geschäftsstelle.

BMEL-Auslandsmesseprogramm 2024

Das Auslandsmesseprogramm des Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) 2024 können Sie hier herunterladen.

BMEL-Auslandsmesseprogramm 2023

Das Auslandsmesseprogramm des Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) 2023 können Sie hier herunterladen.