Publikationen

Link

Navigation

  • Twitter
  • Facebook
  • Instagram
  • LinkedIn
  • Youtube
Themen

Infothek

 
BVE-Jahresbericht 2021 PDF
BVE-Jahresbericht 2021 LEISTUNGSFÄHIGKEIT AUCH IN DER KRISE BEWIESEN 2020 ist sicherlich ein Jahr, das in einschneidender Erinnerung bleiben wird – ein Jahr voller Unsicherheit und Veränderungen, deren gesellschaftliche wie wirtschaftliche Auswirkungen wir in ihrer Gänze noch gar nicht abschätzen können. Aber auch ein Jahr, das der Politik und der Öffentlichkeit gezeigt hat, wie sehr unsere Branche systemrelevant ist. Im Frühjahr brach die empfundene Selbstverständlichkeit gefüllter Regale im Lebensmitteleinzelhandel auf, die Sorge vor Versorgungsengpässen wuchs. Doch dank des unermüdlichen Einsatzes in den Unternehmen der Ernährungsindustrie konnte sichergestellt werden, dass die Menschen in Deutschland auch in einer Krise in gewohntem Maße mit Lebensmitteln versorgt werden. Wir haben große Herausforderungen wie Hamsterkäufe gemeistert und den Nachschub fürs Regal gesichert! In 2021 werden die Herausforderungen für die Branche und die Anforderungen an die Produkte jedoch nicht kleiner. Völlig zu Recht erwarten Verbraucher nicht nur einen guten Geschmack der Lebensmittel, sondern auch eine einwandfreie Sicherheit und die Einhaltung von Nachhaltigkeitsstandards. Dabei müssen die Produkte verbraucherfreundlich und erschwinglich bleiben. Hunderttausende Landwirte, Lebensmittelhersteller und -händler, das Handwerk und die Gastronomie wachsen jedes Jahr aufs Neue über sich hinaus und nehmen diese Herausforderungen an. Ausdruck dieser Tatkraft sind unter anderem 40.000 neue Produkte, die jährlich auf den Markt kommen, zusätzlich zu veränderten Rezepturen, Verpackungen oder Herstellungsprozessen. Den negativen Auswirkungen der Corona-Pandemie trotzend stellte die deutsche Ernährungsindustrie ihre Leistungsfähigkeit im Jahr 2020 erneut unter Beweis und konnte das Umsatzniveau des Vorjahres mit einem leichten Rückgang nahezu halten. Die Branche erwirtschaftete 185,3 Milliarden Euro und konnte damit das Vorjahresergebnis halten. Doch ein Blick in die Teilbranchen zeigt, dass einzelne Bereiche schwerer mit den negativen Folgen der Pandemie zu kämpfen haben. Dieser Jahresbericht ist ein Beleg für den Erfolg und die Widerstandsfähigkeit der Lebensmittelherstellenden und ihres Dachverbandes, der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie. Hieran haben vor allem unsere Mitglieder einen entscheidenden Anteil. Die Unterstützung und das Vertrauen für und in das Team der BVE sind herausragend. Dafür danken wir ganz herzlich! Wir werden auch in diesem Jahr mit voller Kraft für die Interessen unserer Mitglieder eintreten und unsere Stimme wahrnehmbar erheben. Wir wünschen Ihnen ein erfolgreiches, spannendes und gutes Jahr 2021.
FAKT: ist 8: Nachhhaltigkeit in der Ernährungsindustrie PDF
FAKT: ist 8: Nachhhaltigkeit in der Ernährungsindustrie
 

Pressemitteilungen

22.06.2022, Berlin

BVE veröffentlicht Jahresbericht: Zweites Corona-Jahr stellt Ernährungsindustrie auf harte Probe

Das Jahr 2021 stellte die Ernährungsindustrie erneut auf eine harte Probe:...
10.06.2022, Hamburg/Berlin

B.A.U.M., BVE, Regionalwert Leistungen und das ZNU der Universität Witten/Herdecke arbeiten zusammen

Was ist die Antwort der Ernährungsindustrie auf den Green Deal der EU? Wie...

Terminkalender

20
Sep
20.09.2022 10:00 - 17:00 Uhr, Berlin, Haus der Land- und Ernährungswirtschaft

Seminar BVE-Krisenmanagement Risiko & Lieferkette

Nachhaltigkeitsstrategien für die Ernährungswirtschaft

27.01.2022
Vergrößern


Nachhaltiges Wirtschaften hat in den letzten Jahren sichtbar an Bedeutung gewonnen. Ein Grund dafür ist die gesteigerte Dringlichkeit, strategische Maßnahmen zur Erreichung gemeinsamer Nachhaltigkeitsziele zu treffen, was auch zu einer zunehmenden gesetzlichen Regulierung führt. Zudem steigt aber auch der gesellschaftliche Druck auf die Unternehmen, Verantwortung für die sozialen und ökologischen Auswirkungen ihrer Geschäftstätigkeit zu übernehmen.

Eine nachhaltige Lebensmittelproduktion geht verantwortungsbewusst mit den ökonomischen, ökologischen und sozialen Ressourcen der Welt um und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der gemeinsamen Nachhaltigkeitsziele. Nachhaltiges Handeln fängt dabei im eigenen Unternehmen an und reicht darüber hinaus in die Wertschöpfungskette und in die Gesellschaft. Zentrale Herausforderung für die Unternehmen ist es, aus vielen nachhaltigen Maßnahmen eine Nachhaltigkeitsstrategie zu entwickeln. Was bedeutet es, Nachhaltigkeit als Unternehmenspolitik in allen Geschäftsbereichen und Stufen der Wertschöpfung zu verankern? Wie soll das Unternehmen kommunizieren, wo und wie sich für mehr Nachhaltigkeit engagieren? Wie soll mit den Anforderungen von Großkunden, Geldgebern und Verbrauchern umgegangen werden? Welche Ziele soll sich das Unternehmen setzen und wie die Ergebnisse messen?

Seit über 6 Jahren unterstützt die BVE Transparenzinitiative Nachhaltigkeit Unternehmen aktiv dabei, Antworten auf diese Fragen zu finden. Die zahlreichen neuen Lösungen aus der Praxis aber auch die aktuellen immer konkreteren Politikanforderungen im Zusammenhang mit Nachhaltigkeit haben Anlass gegeben, den BVE Branchenleitfaden zum Deutschen Nachhaltigkeitskodex als wertvolles Strategietool zu überarbeiten.

Die dritte aktualisierte Auflage des Leitfadens hilft Unternehmen der Ernährungswirtschaft, sich auf die wesentlichen Ziele und Anforderungen zu konzentrieren sowie Nachhaltigkeitsinformationen effizient aufzuarbeiten. Der Deutsche Nachhaltigkeitskodex (DNK) unterstützt Unternehmen, die freiwillig für sich und andere mehr Transparenz über ihre Leistungen und Ziele schaffen wollen und hilft Berichtspflichtigen, ihren Pflichten nachzukommen. Er hilft, Aktivitäten für Geschäftspartner und Kunden transparent und vergleichbar zu machen. Durch den Branchenleitfaden ist der DNK auf die Bedürfnisse der Lebensmittelwirtschaft zugeschnitten. Erstberichterstattern bietet er somit einen leichten Einstieg; erfahrene Unternehmen können ihn als Rahmenwerk für die stetige Fortentwicklung ihrer Nachhaltigkeitsaktivitäten einsetzen. Der Leitfaden wird in dieser Onlineveranstaltung exklusiv vorgestellt.

Die Macher und Anwender des DNK erklären, warum und wie Sie Ihre Nachhaltigkeitsstrategie und -berichte den Bedürfnissen der Ernährungswirtschaft entsprechend (weiter) entwickeln können. Auch der Generalsekretär des Rates für Nachhaltige Entwicklung (RNE), Dr. Marc-Oliver Pahl, wird zum Anlass der Veröffentlichung des Branchenleitfadens mit der Ernährungswirtschaft über Erwartungen und Ziele diskutieren. Der RNE hat den DNK entwickelt und verfolgt das Ziel, den Nachhaltigkeitsgedanken in der Wirtschaft voranzubringen, die Politik zur Nachhaltigkeit zu beraten und dadurch die Transformation zu einer nachhaltigen Gesellschaft zu ermöglichen.

Anmelden können Sie sich >>hier.
Die Veranstaltung ist kostenfrei.