Link

Navigation

  • Twitter
  • Facebook
  • Instagram
  • LinkedIn
  • Youtube
Veranstaltungen

Infothek


Pressemitteilungen

19.11.2020, Berlin/Bonn

Zukunft der Lebensmittelproduktion: Verfügbarkeit von Rohstoffen größte Herausforderung

Der globale Einkauf von Rohstoffen nimmt zu. In den letzten zehn Jahren...
18.11.2020, Berlin

Umsetzung der UTP-Richtlinie: Nachbesserung erforderlich

Die UTP-Richtlinie der Europäischen Kommission möchte unlautere...

Terminkalender

18
Jan
18.01.2021 09:30 - 18:00 Uhr, Berliner Congress Center

Farm & Food 4.0

10
Jun
10.06.2021 10:00 - 17:00 Uhr, Berlin, Auswärtiges Amt

Außenwirtschaftstag der Agrar- und Ernährungswirtschaft 2021

Der 9. Außenwirtschaftstag von BVE, BMEL und Auswärtigem Amt findet am 10. Juni 2021 im Auswärtigen Amt statt.
09
-
13
Okt
09.-13.10.2021, Köln, Halle 10.2, A040-C049

Anuga

Die BVE ist ideeller Träger der Anuga und mit einem Gemeinschaftsstand zusammen mit dem BMEL auf der Anuga verrteten.

Fazit zur IGW 2020: Die Zukunft ist nachhaltig

28.01.2020

Vom 17. bis 26. Januar 2020 fand in Berlin die Internationale Grüne Woche (IGW) statt. Mit über 400.000 Messe- und Kongressbesuchern, darunter etwa 90.000 Fachbesucher (2019: 85.000) aus 75 Ländern, war sie ein voller Erfolg. Als ideeller Träger der IGW bedanken wir uns bei allen Beteiligten.

„Wie schmeckt die Zukunft?“ – so lautete auch dieses Jahr das Motto am Gemeinschaftsstand der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) und des Lebensmittelverbands Deutschland. Antworten auf diese Frage lieferten nicht nur unsere Partner und Startups, sondern unzählige Aussteller. Mit ihren innovativen Ideen und Produkten zeigten sie einmal mehr: Die Branche ist nicht nur vielfältig, sondern nimmt die aktuellen Herausforderungen hinsichtlich Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Umweltbelastung an.

Christoph Minhoff, Hauptgeschäftsführer der BVE, resümierte: „Unser Schlagwort ‚Wie schmeckt die Zukunft‘ wurde zum Leitmotiv der Messe. Unter dieser Überschrift hat die deutsche Ernährungs-industrie eindrucksvoll belegt, dass sie sich der Zivilgesellschaft nachhaltig geöffnet hat. Sowohl an unserem Stand als auch in den Hallen der Bundesländer konnten Verbraucher Produkte der Zukunft und Gegenwart erleben und schmecken! Die Branche zeigt so, dass sie die Wünsche, Hoffnungen und Sorgen der Menschen ernst nimmt und sich auf den Weg gemacht hat, diese gemeinsam mit den Verbrauchern zu lösen. So wird die Grüne Woche für unsere Unternehmen eine der wichtigsten Plattformen zum Dialog mit Kunden, Politik und Gesellschaft, über Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Ob Plastikvermeidung, Bekämpfung von Lebensmittelverlusten bis zur Veggie-Wurst – wir haben in Berlin als Produzenten der Lebensmittel gezeigt, dass die Produkte und Unternehmen Wertschätzung verdient haben.“

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten ganz herzlich und werfen gerne einen Blick zurück auf zehn Tage IGW voller interessanter Begegnungen, bereichernder Gespräche und v innovativer Lebensmittel, die erneut zeigen: Die Zukunft schmeckt!

Einige Eindrücke der Messe finden Sie hier:

Zur gesamten Bildergalerie geht es hier.

Der Gemeinschaftsstand der Lebensmittelwirtschaft auf der IGW 2020 wird gefördert durch die Landwirtschaftliche Rentenbank.