Publikationen

Link

Navigation

  • Twitter
  • Facebook
  • Instagram
  • LinkedIn
  • Youtube
Themen

Infothek


Pressemitteilungen

26.05.2020, Berlin

Grundsatzposition nachhaltigere Lebensmittelsysteme: Lebensmittelwirtschaft sieht sich als Teil der Lösung

Die Lebensmittelwirtschaft veröffentlicht erstmals eine gemeinsame...
18.05.2020, Berlin

Mindestpreise für Fleisch sind Öko-Populismus

Zur Forderung des Bundesvorsitzenden von Bündnis 90/Die Grünen, Robert...

Terminkalender

09
Sep
09.09.2020 09:30 - 16:30 Uhr, Gustav-Stresemann-Institut, Bonn

BVE-Krisenmanagement Modul: „Recht und Behörde“

Am 09. September 2020 veranstaltet die BVE in Kooperation mit der AFC Risk & Crisis Consult eine neue Ausgabe ihrer Veranstaltungsreihe BVE-Krisenmanagement.
01
Okt
01.10.2020 09:30 - 16:30 Uhr, HDLE, Claire-Waldoff-Straße 7, Berlin

BVE-Krisenmanagement Modul: „Krise und Kommunikation“

Am 01. Oktober 2020 veranstaltet die BVE in Kooperation mit der AFC Risk & Crisis Consult eine neue Ausgabe ihrer Veranstaltungsreihe BVE-Krisenmanagement.
18
Jan
18.01.2021 09:30 - 18:00 Uhr, Berliner Congress Center

Farm & Food 4.0

BVE-Konjunkturreport Ernährungsindustrie 03-19

04.04.2019
Die deutsche Ernährungsindustrie erwirtschaftete im Januar 2019 14,7 Milliarden Euro Umsatz. Damit konnte die Branche in das neue Jahr mit einem Wachstum von 2,7 Prozent im Vorjahresvergleich starten. Der Zuwachs war dabei vor allem durch eine gestiegene Absatzmenge von 1,7 Prozent bedingt, aber auch die Verkaufspreise legten im In- und Ausland wieder leicht zu. Ein gutes Drittel des Umsatzes entfiel auch im Januar auf den Export als Ertragsstütze für den gesättigten Inlandsmarkt. Insgesamt wurden Lebensmittel im Wert von 4,9 Milliarden Euro exportiert, 1,4 Prozent mehr als noch im Vorjahr. Zeitgleich zu diesem positiven Jahresauftakt im Verkauf wurde die Produktion leicht zurückgefahren. Der kalender- und saisonbereinigte Produktionsindex sank um 1,4 Prozent im Vorjahresvergleich. Diese insgesamt positive Entwicklung zu Jahresbeginn lässt auf eine Fortsetzung der stabilen Konjunktur hoffen.

Den vollständigen Report können Sie hier einsehen.