Publikationen

Link

Navigation

  • Filetspitzen
  • Twitter
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Youtube
Presse

Ansprechpartner

Stefanie Sabet
Stefanie Sabet
Geschäftsführerin, Leiterin Büro Brüssel
Telefon: +49 30 200786-143
Telefax: -243
ssabet@bve-online.de

Twitter

Facebook


Twitter

Facebook


  • 04.07.2017
    Die Isländer löffeln Skyr zwar schon seit Jahrhunderten, aber was genau ist das eigentlich - Quark, Frischkäse oder doch Joghurt? Professor Nöhle hat sich für unseren Blog Filetspitzen.de das traditionell ...
    mehr lesen
  • 29.06.2017
    Resteverwertung mal anders: Eine US-amerikanische Eiscrememanufaktur rührt Eis aus übrig gebliebenen Lebensmitteln an, egal ob aus veganer Mayonnaise oder Zitrusfrüchten. No more #foodwaste!
    mehr lesen

Infothek


„So schmeckt’s in Zukunft“: BVE veröffentlicht Broschüre zu Trends und Innovationen in der Lebensmittelindustrie

09.10.2017, Köln
Anlässlich der „iFood Konferenz 2017“ im Rahmen der Anuga veröffentlichte die Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) gemeinsam mit dem Deutschen Institut für Lebensmitteltechnik (DIL) heute die Publikation „So schmeckt’s in Zukunft - Trends und Innovationen in der Lebensmittelindustrie“. Die Broschüre informiert über Erfolgsgeschichten aus Wissenschaft und Praxis, die die Lebensmittelherstellung von morgen möglich machen. „Die Innovationskraft der deutschen Ernährungsindustrie wird hierzulande oft unterschätzt. Dabei ist die Branche in vielerlei Hinsicht Weltmarktführer. Die Bevölkerung täglich mit sicheren, bedarfsgerechten und nachhaltigen Qualitätslebensmitteln zu versorgen, ist eine Höchstleistung von Wissenschaft und Unternehmen, die begeistert,“ kommentiert Christoph Minhoff, BVE-Hauptgeschäftsführer die neue Broschüre.

„Die Position unserer Branche als Leistungs- und Innovationskraft wollen wir, mit Blick auf zukünftige Herausforderungen, sichern und durch eine noch intensivere Vernetzung zwischen Forschung, Wirtschaft und Gesellschaft ausbauen. Es freut uns, der Branche durch diese Publikation mit der BVE Einblicke in die wirtschaftlichen und ökologischen Potenziale der Lebensmittelforschung geben zu können,“ ergänzt Dr. Volker Heinz, Vorstand DIL Deutsches Institut für Lebensmitteltechnik e. V.

Die neue Broschüre gibt einen Überblick über die globalen und regionalen Treiber zukünftiger Innovationen in der Lebensmittelproduktion und stellt Lösungen aus den neuesten Forschungserkenntnissen der Lebensmitteltechnik vor. Mit Beispielen aus der Praxis wird gezeigt, wie Innovationen nicht nur zur Marktreife gebracht werden, sondern auch wie sie vollständig neue Geschäftsmodelle begründen können.

Die Broschüre steht hier zum Bestellen und zum Download bereit:


Die Ernährungsindustrie ist mit über 580.000 Beschäftigten in 5.940 Betrieben der drittgrößte Industriezweig Deutschlands, zuverlässig versorgt sie 81 Millionen Verbraucher mit hochwertigen und preiswerten Lebensmitteln. Mit einer Exportquote von 33 Prozent schätzen zudem Kunden weltweit die Qualität deutscher Produkte.