Publikationen

Link

Navigation

  • Twitter
  • Facebook
  • Instagram
  • LinkedIn
  • Youtube
Presse

Twitter


Infothek

 
Einladung Unternehmertag Lebensmittel: "Energie und Rohstoffe im globalen Wettbewerb" 18./19. März 2013, Köln PDF
Einladung Unternehmertag Lebensmittel: "Energie und Rohstoffe im globalen Wettbewerb" 18./19. März 2013, Köln
BVE-Jahresbericht 2012 PDF
BVE-Jahresbericht 2012 Mehr Wertschätzung für Lebensmittel – und die Ernährungsindustrie 79% der Verbraucher sind der Meinung, dass die Lebensmittel in Deutschland gut bis sehr gut sind. Mehr als die Hälfte teilt die Einschätzung, dass die Lebensmittelqualität in Deutschland besser ist als im Ausland. Lebensmittel haben also bei den Konsumenten einen sehr guten Ruf – ihr Einkauf bestätigt das täglich. Die Auswahl ist enorm, die Qualität hoch und die Preise erschwinglich. Doch schaut man auf die Image- und Vertrauenswerte der Branche – so können die Ergebnisse nicht zufriedenstellen. Die kritische Berichterstattung über Lebensmittel in den Medien, insbesondere über industriell hergestellte Produkte, hinterlässt negative Spuren im Meinungsbild der Deutschen. Zu Unrecht – wie wir meinen. Hier gilt es gemeinsam anzusetzen. Unternehmen und Verbände sind mehr denn je gefordert, in den Dialog mit Politik und Gesellschaft einzutreten, kritische Fragen zu beantworten und aufzuklären über das „Wie“ der modernen Lebensmittelproduktion und über den Nutzen unseres Angebotes für die Verbraucher. Die BVE leistet ihren Beitrag zu dieser Aufgabe – in Talkshows, in denen „der böse Bube“ schon vorher feststeht, und mit zahlreichen Beiträgen und Interviews in der Tages- und Fachpresse. Der Messeauftritt auf der Grünen Woche ist ein wichtiger Beitrag zum Politik und Verbraucherdialog. Mit der Ausstellung „Lebensmittelqualität.Verantworten“ und der Broschüre „Qualität in aller Munde“ haben wir ein erfolgreiches gemeinsames Projekt mit Verbänden und Unternehmen durchgeführt, das die täglichen Anstrengungen der Ernährungsindustrie für die Sicherheit und Qualität der Lebensmittel deutlich macht. Auf diesem Weg gilt es weiter zu arbeiten und die Aufklärungsarbeit gemeinsam zu verstärken. Gleichzeitig müssen wir den Dialog mit kritischen Konsumentengruppen und der Politik intensivieren. Auf dem klassischen Gebiet der Interessenvertretung der Branche haben wir 2011 einen Fortschritt durch die Eröffnung unseres Brüsseler Büros erreicht. Mehr denn je ist es wichtig, die politische Meinungsbildung am Ursprung zu begleiten, dort wo die für die Ernährungsindustrie relevante Gesetzgebung entsteht. Eingebunden in das Netzwerk nationaler und europäischer Verbände setzt sich die BVE so für die Interessen ihrer Mitglieder ein. Für die kooperative Zusammenarbeit mit unseren Mitgliedern, die uns mit ihrem Know-How auf vielen Politikfeldern aktiv unterstützt haben, danken wir sehr herzlich und wünschen uns für 2012 die erfolgreiche Fortsetzung dieses Kurses für eine wettbewerbs- und zukunftsfähige deutsche Ernährungsindustrie.
 

Jetzt anmelden: Unternehmertag Lebensmittel 2013, 18./19. März 2013, Köln

Energie und Rohstoffe im globalen Wettbewerb

01.03.2013, Berlin


Beim Unternehmertag Lebensmittel steht am 19. März 2013 in Köln das Thema „Energie und Rohstoffe im globalen Wettbewerb“ im Mittelpunkt. Wie stellen sich die Unternehmen auf neue Risiken ein? Und mit welchen Rahmenbedingungen ist künftig zu rechnen? Diese und andere Fragen diskutieren hochrangige Gäste aus Politik und Wirtschaft auf dem gemeinsam von der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) und dem Handelsverband Deutschland (HDE) organisierten Branchenevent.

Nach der Eröffnung des Unternehmertages durch den BVE-Vorsitzenden Jürgen Abraham und den HDE-Präsidenten Josef Sanktjohanser, wird Bundesumweltminister Peter Altmaier über die Chancen der Energiewende für den Wirtschaftsstandort Deutschland sprechen. Die Lebensmittelwirtschaft repräsentieren Frans Muller, Vorstandsmitglied der Metro Group, Thomas Kirchberg, Mitglied des Vorstandes von Südzucker, und Clemens Tönnies von Tönnies Lebensmittel. Darüber hinaus werden Michael Hüther vom Institut der Deutschen Wirtschaft in Köln sowie Joachim von Braun von der Universität Bonn als Referenten erwartet. Über die Auswirkungen des Internets auf die Lebensmittelbranche spricht Alastair Bruce von Google Deutschland.

Der Unternehmertag Lebensmittel bietet Top-Entscheidern aus Ernährungsindustrie und Lebensmittelhandel eine Plattform, um Zukunftstrends zu diskutieren. Insgesamt werden rund 500 Unternehmer und Manager aus Industrie und Handel zu dem Branchenevent erwartet.

Zur Online-Anmeldung unter:
www.unternehmertag-lebensmittel.de


Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Helena Henrich (BVE): Tel. 030 200 786 163
Kai Falk (HDE): Tel. 030 726 250 60