Publikationen

Link

Navigation

  • Filetspitzen
  • Twitter
  • Facebook
  • Youtube
Themen

Ansprechpartner

Olivier Kölsch
Olivier Kölsch
Referent
Telefon: +49 30 200786-157
Telefax: -257
okoelsch@bve-online.de

Infothek


Pressemitteilungen

15.03.2017, Berlin

Weltverbrauchertag 2017 – Selbstbestimmtheit der Verbraucher stärken

Anlässlich des heutigen Weltverbrauchertages erklärt Christoph Minhoff,...
09.03.2017, Berlin

BVE-Konjunkturreport Ernährungsindustrie 2-17

Konjunktur
Die Ernährungsindustrie konnte im Dezember 2016 einen Umsatz...

Terminkalender

25
-
27
Apr
25.-27.04.2017, Ho-Chi-Minh-Stadt

Food & Hotel Vietnam 2017

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat die...
10
Mai
10.05.2017 10:00 - 16:30 Uhr, Berlin, HDLE, Claire-Waldof-Straße 7

BVE-Krisenmanagement: Seminar Modul "Reklamation und Krise"

Fachseminar aus der Reihe "BVE-AFC-Krisenmanagement"

Lebensmittelverschwendung/ United Against Waste

Alleine in Deutschland werden jährlich 11 Millionen Tonnen Lebensmittel weggeworfen. Der Außer-Haus-Markt ist mit knapp 17 Prozent daran beteiligt, so eine Studie der Universität Stuttgart im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV). Unilever Food Solution hat daher 2012 gemeinsam mit Partnern den Verein „United Against Waste – Gemeinsam gegen Lebensmittelverschwendung“ ins Leben gerufen. Diese Initiative für den Großverbrauchermarkt soll dazu beitragen, die Verluste von Lebensmitteln in der gesamten Prozesskette, vom Einkauf, über die Vor- und Zubereitung, die Portionierung bis zur Ausgabe an den Verbraucher zu verringern. Die Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) ist Gründungsmitglied der Initiative.

Der Verein steht allen Unternehmen und Organisationen für eine Mitgliedschaft offen, die sich um Lösungen für einen nachhaltigen, respektvollen und auch wirtschaftlichen Umgang mit Lebensmitteln im Food-Service-Markt bemühen wollen.

Die BVE bietet Unternehmen der Ernährungsindustrie mit dem Arbeitskreis Food-Service seit vielen Jahren eine wichtige Kommunikationsplattform und unterstützt diese Initiative als Spitzenverband der Ernährungsindustrie aus politischer Sicht.

Innerhalb ihrer Reihe Fakt:ist hat die BVE Lebensmittelverschwendung detailliert thematisiert und Ursachen und Folgen in der gesamten Lebensmittelkette aufgezeigt.

Schulverpflegung: ein Viertel landet in der Tonne!

Gemeinsam mit der Verbraucherzentrale NRW und der Vernetzungsstelle Schulverpflegung NRW hat United Against Waste (UAW) das Forschungsprojekt REFOWAS (REduce FOod WASte) fachlich begleitet und mit...
Mehr lesen

"Zu gut für die Tonne!“ und United Against Waste veranstalten Aktionswoche „Genießen ohne Reste“ in über 750 Kantinen

Im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche „Genießen ohne Reste“ informierten die Initiativen „Zu gut für die Tonne!“ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und United...
Mehr lesen

Aktionswoche „Genießen ohne Reste“ in über 750 Kantinen vom 30. Mai bis 6. Juni 2016

Im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche „Genießen ohne Reste“ vom 30. Mai bis 6. Juni 2016 rufen die Initiative „Zu gut für die Tonne!“ des Bundesministeriums für Ernährung und...
Mehr lesen

United Against Waste: Verein gegen Lebensmittelverschwendung im deutschen Außer-Haus-Markt wächst rasant

Das Thema Lebensmittelverschwendung in der Außer-Haus-Verpflegung (AHV) gewinnt zunehmend an Bedeutung. Denn die Einsparpotenziale durch die nachhaltige Reduktion von Lebensmittelabfall sind enorm....
Mehr lesen

Round Table gegen Lebensmittelverschwendung

United Against Waste, die Initiative gegen Lebensmittelverschwendung im Außer-Haus-Markt, lud am 19. Mai 2015 nach Frankfurt zum ersten Round Table gegen Lebensmittelverschwendung ein. Ein interdisziplinäres Expertenteam erarbeitete dabei praxistaugliche Lösungen, die Lebensmittelabfälle in Großküchen drastisch reduzieren könnten.
Mehr lesen

United Against Waste erhält Auszeichnung vom Nachhaltigkeitsrat

Für besonders nachhaltiges Handeln verleiht der Rat für Nachhaltige Entwicklung jährlich sein Qualitätssiegel „Werkstatt N“. In diesem Jahr zeichnet er mit dem Label nachhaltige Projekte und...
Mehr lesen

Studie der Uni Stuttgart über Lebensmittelabfälle 2012

Bundesministerin Ilse Aigner (Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz) hat im März 2012 eine aktuelle Studie der Universität Stuttgart über Lebensmittelabfälle in Deutschland vorgelegt. Danach beträgt die Gesamtmenge an Lebensmitteln, die jährlich von Industrie, Handel, Großverbrauchern und Privathaushalten entsorgt werden, ca. 11 Mio. Tonnen. Mit ca. 6,7 Mio. Tonnen entfällt der größte Anteil auf die Privathaushalte. Für die Ernährungsindustrie werden - unter Einräumung einer erheblichen Datenunsicherheit - rund 1,9 Mio. Tonnen pro Jahr angenommen.
Mehr lesen

Verantwortlicher Umgang mit Ressourcen ist oberstes Gebot

Die Ernährungsindustrie unterstützt das Vorhaben des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV), die Datengrundlage zu verbessern, um belastbare Zahlen über Menge und Art der Nahrungsmittel zu erfassen, die jährlich in Deutschland auf dem Müll landen.
Mehr lesen

United Against Waste gewinnt INTERNORGA Zukunftspreis 2013

Im Rahmen der Eröffnungsfeier zur 87. INTERNORGA (8. – 13. März 2013) in Hamburg wurde gestern zum dritten Mal der INTERNORGA Zukunftspreis für besonders nachhaltige und innovative Produkte...
Mehr lesen

Gemeinsam gegen Lebensmittelverschwendung

Der Global Forum for Food and Agriculture Berlin e.V. erwartet rd. 800 internationale Gäste aus 70 Ländern zum „Internationalen Wirtschaftspodium“ und zum „Abendempfang der Deutschen Agrar-...
Mehr lesen

Lebensmittelbank gegen Lebensmittelverschwendung

Seit Herbst 2005 gibt es die Stiftung Deutsche Lebensmittelbank.
Mehr lesen