Publikationen

Link

Navigation

  • Filetspitzen
  • Twitter
  • Facebook
  • Youtube
Presse

Ansprechpartner

Laura Busch
Laura Busch
Referentin
Telefon: +49 30 200786-152
Telefax: -252
lbusch@bve-online.de

Twitter

Facebook


Twitter

Facebook


  • 04.07.2017
    Die Isländer löffeln Skyr zwar schon seit Jahrhunderten, aber was genau ist das eigentlich - Quark, Frischkäse oder doch Joghurt? Professor Nöhle hat sich für unseren Blog Filetspitzen.de das traditionell ...
    mehr lesen
  • 29.06.2017
    Resteverwertung mal anders: Eine US-amerikanische Eiscrememanufaktur rührt Eis aus übrig gebliebenen Lebensmitteln an, egal ob aus veganer Mayonnaise oder Zitrusfrüchten. No more #foodwaste!
    mehr lesen

Infothek


Parlamentarischer Abend: BVE diskutiert über Initiativen der Ernährungsindustrie zur Umsetzung der globalen Nachhaltigkeitsziele

19.05.2017, Berlin
Am 17. Mai 2017 lud die Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) zu ihrem Parlamentarischen Abend in die Berliner Repräsentanz der Deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ), in der sie bei schönstem Sommerwetter rund 50 Gäste aus Politik und Wirtschaft begrüßen durfte.

Anlass für die Veranstaltung bot die Umsetzung der neuen BVE-Broschüre „Standpunkte der deutschen Ernährungsindustrie zu den globalen und nationalen Zielen für eine nachhaltige Entwicklung“, in der sich die BVE mit den Einflussbereichen und Aktivitäten der Branche zur Umsetzung der 17 Ziele der „Agenda 2030“ auseinandersetzt.

„Die ‚Agenda 2030‘ der Vereinten Nationen macht deutlich, dass jeder einen Beitrag für eine nachhaltigere Wirtschafts- und Lebensweise leisten kann und muss. Auch die deutsche Ernährungsindustrie möchte aktiv zur Verwirklichung dieser globalen und nationalen Ziele für eine nachhaltige Entwicklung beitragen. Über alle Unternehmensgrößen hinweg gibt es deshalb bereits heute zahlreiche freiwillige Aktivitäten und Initiativen für nachhaltiges Wirtschaften. Diese werden aber nur selten wahrgenommen. Als Dachverband der Branche haben wir es uns deshalb zur Aufgabe gemacht, diese Erfolge sichtbar zu machen, aber auch Herausforderungen zu thematisieren und mit Wirtschaft, Politik und Gesellschaft über gemeinsame Lösungen zu sprechen", erklärte BVE-Hauptgeschäftsführer Christoph Minhoff im Rahmen der von Andreas Proksch, Bereichsleiter Sektor- und Globalvorhaben der GIZ, moderierten Podiumsdiskussion. Auf dem Podium diskutierten darüber hinaus Prof. Dr. Günther Bachmann, Generalsekretär des Rates für Nachhaltige Entwicklung, und Dr. Klaus Seitz, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Verbandes Entwicklungspolitik und humanitäre Hilfe VENRO.

In die Veranstaltung eingeleitet wurde durch die Begrüßungsworte des Parlamentarischen Staatssekretärs beim Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Hans-Joachim Fuchtel sowie dem BVE-Vorsitzenden Dr. Wolfgang Ingold, der in seinem Redebeitrag vor allem an die unternehmerische Freiwilligkeit appellierte: „Um die ehrgeizigen Ziele der Vereinten Nationen umsetzen zu können, muss gewährleistet sein, dass die Unternehmen freiwillig agieren dürfen. So können erfahrungsgemäß die größten Erfolge erzielt werden.“

Die Broschüre steht Ihnen hier zum pdf-Download bereit.

Bildergalerie Parlamentarischer Abend

Weitere Bilder hier